Nach dem letztwöchigen Auswärtssieg gegen den HC MA-Neckerau (25:33), ging es diesmal wieder in der heimischen Herbert-Lucy-Halle gegen den TV Brühl zu Sache. Der TV Brühl hatte die Woche zu vor bereits den TV Friedrichsfeld II besiegt, der wie unsere Jungs auch, aktuell zu den Top 3 der Liga zählt. Dem entsprechend kamen die Gäste mit breiter Brust an den Alsenweg gefahren. Unser Trainer Francesco Caria stimmte deshalb die Mannschaft im Vorfeld auf ein hart umkämpftes Spiel ein, bei dem es auf jeden Fall darum gehen würde bis zum Schluss dagegen zu halten. Diese Worte sollten sich während dem Spiel mehr als bestätigen.

Doch zu Beginn der ersten Hälfte sah alles danach aus, als hätten unsere Jungs einen richtig guten Tag erwischt. Die ersten 10 Minuten dominierten die Buwe nach Belieben. Schnell ging man mit einem 3:0 in Führung und bis zur 10. Spielminute gelang es unseren Jungs nur ein Gegentor zu bekommen. Die Abwehr stand hervorragend und die Brühler Spieler fanden kein Durchkommen (Zwischenstand 11. Minute 5:2). Die harte Gangart des Spiels wurde aber schon in den ersten Minuten sichtbar. Auf beiden Seiten wurde in der Abwehr ausgeteilt und die Schiedsrichter ließen diese grobe Gangart immer wieder ungeahndet. Zwar gelang es den Brühlern in der ersten Halbzeit kurz vor Schluss noch einmal auf 2 Tore heran zu kommen (13:11), wirklich gefährlich wurde es allerdings nicht mehr. So ging es mit einem Halbzeitstand von 14:11 in die Kabinen.

Am Anfang der 2. Halbzeit wurde die Partie ein offener Schlagabtausch. Unsere Jungs setzten sich immer wieder mit 3,4 Toren ab, aber die Brühler fanden diesmal immer öfters die Lücken in der Waldhöfer-Abwehr und konnten so in der 38. Spielminute das erste Mal auf ein 16:15 heran kommen. Daraufhin kam wieder eine starke Phase auf Seiten unsere Jungs und mit einem Lauf von 4 zu 1 Toren konnte man sich wieder mit 20:16 absetzten. Dann kam es zur hektischsten Phase des Spiels auf Seiten des SVW. Den Brühlern gelang es wieder in der 52. Spielminute auf ein 22:21 aufzuschließen. In dieser Phase gelang es unseren Jungs nicht Ordnung und Ruhe in ihren Spielaufbau zu bekommen. Technische Fehler, Orientierungslosigkeit, unsaubere Pässe und liegen gelassene Chancen waren die Folge und Ursache für die erneute Aufholjagd der Gästemannschaft. Erst nach dem Tor von Patrick Schäfer in der 53. Spielminute zum 23:21 Zwischenstand, fing sich die Mannschaft, beruhigte sich und begann wieder damit ihr Spiel aufzuziehen. Dadurch wurden die Schlussminuten weit weniger spannend, als es die Partie zwischenzeitig war. So gelang es unserer ersten Herrenmannschaft ihren mittlerweile 11. Saisonsieg einzufahren. Das Spiel endete mit 5 Toren unterschied und einem Endstand von 28:23.

In der Tabellenführung bleibt es weiterhin spannend in der 1. Mannheimer Kreisliga. Zwar führen unsere Jungs aktuell mit einem Punktekonto von 23:7 die Tabelle an, dabei haben sie aber bereits ein Spiel mehr als der TV Hemsbach und der TV Friedrichsfeld II, die beide ein Punktekonto von 21:7 aufweisen.

Für den SVW spielten:

Ramczykowski, T. Kremser, J. Poser (6), M. Lombardo, P. Schäfer (3/2), J. Hake (1), M. Zec (1), T. Linder (2), T. Herm (1), P. Helmling (6), A. Lein (4), A. Amend (4/1), J. Freytag

Trainer: F. Caria

Das nächste Spiel unsere Buwe, ist ein Auswärtsspiel und findet am Sonntag, den 8. Februar 2015 statt. Gegner wird der TG Laudenbach sein. Anpfiff ist um 18:30 Uhr.TL

facebook 1. Herrenmannschaft macht es zu Hause mehrmals spannend

Quelle Tabelle:

http://www.handballbw.de/Spielbetrieb/index.php?A=g_class&orgID=39&score=17918&nm=3&all=1

Comments

comments

Kategorien: Herren 1Spielberichte

Schreibe einen Kommentar