Schlechtes Omen lässt Waldhof-Mädels nicht kalt…

Am Samstag traten die Mädels des SV Waldhof Mannheim zu ihrem ersten Spiel im Jahr 2016 an. Und schlechter konnten die Voraussetzungen nicht sein….

Man musste auf 4 kranke Spielerinnen verzichten und zusätzlich auf den Trainer, der in Hamburg feststeckte.

Mit einer etwas anderen Ausgangssituation als gewohnt, war das Ziel für das Spiel gegen die Zweitbesetzung der SG Heddesheim trotzdem klar: die zwei Punkte wollte man aus Heddesheim entführen! Und so startete man, zwar etwas aufgeregt, aber trotzdem voller Kampfgeist ins Spiel.

Bereits in der 4.Spielminute konnte man das erste Mal mit einem 1:2, über ein 3:6 (15.Spielminute) in Führung gehen. Heddesheim ließ sich jedoch davon nicht wirklich beeindrucken. Auch die Mannschaft, die sich im Moment auf dem letzten Tabellenplatz befindet, war fest entschlossen in eigener Halle keine Punkte zu verschenken. Das spürten die Waldhof Mädels vor allem in der Abwehr der Gastgeber. Bälle wurden unnötig verloren oder fanden ihren Platz nicht im gegnerischen Tor und so bekam Heddesheim in der 19.Minute das erste Mal die Chance in Führung zu gehen. ( 7:6 ) Waldhof legte aber sofort nach und konnte kurz vor der Halbzeit dann doch noch einen Führungstreffer erzielen ( 30.Min/ 8:9)

In der Halbzeit versuchte Co-Trainer Benni Fischer zusammen mit dem erfahrenen Wolfgang Holdt, die Waldhof Mädels ein wenig aufzuwecken. Sie erinnerten die Mädels an ihr schnelles Konter-Spiel, das bis dato leider nicht zum Einsatz kam. Diese einfachen Tore fehlten den Waldhof Mädels um sich klar von Heddesheim absetzen zu können. Auch die Abwehr wollte man auf eine defensivere 5:1 umstellen.

Zurück auf dem Spielfeld schafften es die Mädels jedoch nicht wirklich ihre Vorgaben umzusetzen. Die Heddesheimer konnten ihre Chance nun erahnen und ließen die Waldhof Mädels nie weiter wie 2 Tore davon ziehen (46.Minute / 11:13). Eine Phase der Unkonzentriertheit schlich sich nun in der Abwehr unserer Mädels ein, die „Ruhe“ fehlte und stattdessen machte sich eine gewisse Hektik breit. Diese wurde von Heddesheim immer wieder sofort betraft und man musste den hart erkämpften Vorsprung in der 55.Minute beim 15:14 für Heddesheim liegen lassen. Leider bot sich hier die Chance zum Ausgleich für die Mädels nicht mehr , Heddesheim setze noch einen drauf und so verlor man das erste Spiel der Rückrunde letztendlich mit 16:14.

Die Waldhof Mädels kamen leider an diesem Tag zu ihrer gewohnten Form, konnten ihre leichten Tore nicht setzen und spielten sich zu oft in der gegnerischen Abwehr fest.

Doch auch das ist kein Weltuntergang! Gleich am nächsten Sonntag haben die Mädels die Chance, ihre noch offene Rechnung mit den Lussheimern zu begleichen. Anpfiff ist hier um 16:30Uhr in der HLH! DR

Für den SVW spielten und trafen :

Engers, Stier (5/3), Vollrath(5), Röhrich (1), Holdt (1), Szalanski, Gebauer, Weis (1), Rutz, Renner, Rechner, Bentrup (1)

facebook Damen 1: SG Heddesheim II - SV Waldhof Mannheim

Quelle: http://www.handballbw.de/Spielbetrieb/index.php?A=g_class&orgID=39&score=19628&nm=3

Comments

comments

Kategorien: Damen 1Spielberichte