„Ein Schiedsrichter (auch Spielleiter oder Unparteiischer bzw. umgangssprachlich Schiri genannt) ist eine unparteiische Person, die bei einer Sportart mit zwei gegeneinander antretenden Parteien oder Mannschaften das Spiel leitet. Er überwacht den regelgerechten Spielverlauf durch Tatsachenentscheidungen sowie Zeitnahmen und ahndet regelwidriges Verhalten durch disziplinarische Maßnahmen.

Ein Schiedsrichter muss alle Regeln sicher beherrschen. Die Verbände vieler Sportarten geben dazu Regelbücher heraus und verlangen von ihren Unparteiischen die Teilnahme an Fortbildungen und entsprechenden Schulungen zum Lizenzerhalt……“

(Quelle: Wikipedia)

„Handballschiedsrichter gehören zu den am meisten beanspruchten Schiedsrichtern im Sport. Dies ist auf die verhältnismäßig häufig benötigten Entscheidungsfindungen in dieser Sportart zurückzuführen. Nach diversen Studien haben Handballschiedsrichter bis zu zehnmal mehr Entscheidungen in einem Spiel zu treffen, als etwa Fußballschiedsrichter.“

(Quelle: Wikipedia)

Heute senden wir einen herzlichen Dank an die Menschen, die oft vergessen werden, aber mit den wichtigsten Job überhaupt ausführen. Von vielen unbeachtet seid Ihr in jeder Spielsituation eigentlich der Mittelpunkt. Ihr sorgt dafür, dass wir in einem sportlichen Wettstreit den verdienten Sieger ermitteln können. Das wir überhaupt unserem geliebten Handballsport nachgehen können. In Momenten höchsten Adrenalinaustoßes handelt Ihr mit kühlen Kopf: beruhigt, erklärt, vor Allem aber sorgt Ihr für Recht auf dem Feld.

Oftmals schützt Ihr uns vor Verletzungen, manchmal sogar vor uns selbst. Dafür gebührt euch die höchste Anerkennung!

Trotzdem gebt ihr euch mit dem schwäbischen Sprichwort: „nicht geschimpft ist gelobt genug“ zufrieden. Denn am Ende des Tages erhaltet Ihr als Einzige keine Pokale, werdet nicht als „Woman/Man of the Match“ ausgezeichnet und erhofft euch nicht einmal den Applaus von Zuschauern sowie Akteuren.

Daher von dieser Stelle ein riesen, riesen Dank an Alle von euch, die sich mit Leidenschaft und Freude an Ihrer Tätigkeit sowie der Liebe zum Sport jede Woche dieser riesen Verantwortung stellen. Wir brauchen euch!

Natürlich bleibt Ihr trotz Allem Menschen. Und Menschen agieren und entscheiden nach bestem Wissen und Gewissen. So passieren zwangsläufig Fehler. Jedes Tor ist das Resultat einer Fehlerkette. Folglich zählen wir in einem durchschnittlichen Spiel schon mindestens 50 davon. Es wäre das Mindeste, dass wir dann auch eure Fehler respektieren. Im Sinne des Sports, im Sinne der Solidarität. Leider ist das nicht immer der Fall.

So nehmen wir eure Leistung viel zu oft als selbstverständlich hin und lernen diese erst dann richtig zu schätzen, wenn sie plötzlich fehlt.

Für den SVW spielten:

Fischer; P. Mertel; T. Kremser (alle 3 im Tor); J. Poser (2); S. Kayser; M. Dornseiff (4); M. Lombardo (1); P. Schäfer (3); J. Hake (2); M. Zec; T. Linder (1); M. Uhlitzsch (5); A. Amend (5/3); M. Bloch (1)

Trainer und Betreuer: F. Caria & M. Diederichser

Nächste Woche geht es wieder vor heimischer Kulisse rund. Zu Gast ist unser Nachbar aus Viernheim. Gespielt wird am 19.02., Anpfiff ist um 17 Uhr.

Bis zum nächsten Mal

Euer Jan

Comments

comments

Kategorien: Herren 1Spielberichte